Für leichteres Atmen, mehr Leistungsfähigkeit und mehr Freude am Leben

Bahnbrechende Technologie bei schwerem Lungenemphysem

Das Zephyr-Ventil bietet nachhaltigen klinischen Nutzen – ohne Operation und den damit verbundenen Risiken.1-5

Patientenerfahrung:1-5

  • Verbesserter Gesundheitsstatus
  • Verbesserte Lungenfunktion
  • Erhöhte Belastungsfähigkeit
  • Weniger Atemnot bzw. Dyspnoe
  • Verringerter Lufteinschluss
  • Verbesserte Lebensqualität
Zephyr-Valve-Pulmonx-Technology-Medical
2020-GOLD-Evidence-A-Zephyr-Valve

Die Zuerkennung der „Evidenzstufe A“ im GOLD-Bericht bestätigt, dass Endobronchialventile wie das Zephyr®-Ventil eine praktikable, minimal-invasive Behandlungsoption bei schwerem Emphysem, einer Form von COPD, sind.10

How-Zephyr-Valve-Works-COPD-Emphysema

Funktionsweise

Sehen Sie, wie die Behandlung mit dem Zephyr-Endobronchialventil als minimal-invasives Verfahren zur Reduzierung des Lungenvolumens durchgeführt wird, um die Überblähung und den Lufteinschluss bei Patienten mit schwerem Lungenemphysem zu reduzieren. Das Zephyr-Ventil ist das erste Endobronchialventil, das von der FDA für Patienten mit heterogenem oder homogenem Lungenemphysem zugelassen wurde.

StratX-Lung-Report-Patient-Selection

Auswahl des richtigen Patienten

Gewissheit bei der Patientenbeurteilung. Gewissheit bei der Behandlung.

Pulmonx bietet eine umfassende Lösung für Ärzte, die folgendes ermöglicht:

  • Genaue Identifizierung der Patienten, die am wahrscheinlichsten von der Zephyr Ventil-Behandlung profitieren.
  • Genaue Identifizierung der Ziellappen für die Behandlung, d. h. des oberen und/oder unteren Lappens
Pulmonx-Chartis-Catheter-Patient-Selection

Nachhaltiger klinischer Nutzen für die Patienten1-5

  • Klinisch geprüfte, sichere und wirksame Behandlung für Patienten mit schwerem Lungenemphysem
  • Übereinstimmende klinische Ergebnisse in vier randomisierten kontrollierten Studien

FEV1
Veränderung gegenüber Baseline1

Homepage - German: LIBERATE - FEV1 - Percent Change - Gray Background | amCharts
*Intent to Treat

6MWD
Veränderung gegenüber Baseline1

Homepage - German: LIBERATE - 6MWD - Change from Baseline - Gray | amCharts

SGRQ
Veränderung gegenüber Baseline1

Homepage - German: LIBERATE - SGRQ - Change from Baseline - Gray | amCharts

Nutzen und Risiken für den Patienten

Bei mit dem Zephyr-Ventil behandelten Patienten wurden im Vergleich zu nur medikamentös behandelten Patienten folgende positive Wirkungen erzielt:1

  • Die Patienten konnten wieder Aktivitäten ausführen, die zuvor nur beschränkt möglich waren
  • Die Patienten fühlten sich weniger kurzatmig
  • Die Patienten konnten längere Strecken gehen
  • Die Patienten hatten mehr Energie
  • Die Patienten fühlten sich beim Verlassen des Hauses sicherer

Zu den Komplikationen in Verbindung mit dem Zephyr-Endobronchialventil können u. a. gehören: Pneumothorax, Verschlechterung der COPD-Symptome, Hämoptyse, Lungenentzündung, Dyspnoe und in seltenen Fällen Tod.

Privacy Preference Center