• 2019

    GOLD-Evidenzeinstufung „A“

    Die Zuerkennung der „Evidenzstufe A“ im GOLD-Bericht bestätigt, dass Endobronchialventile wie das Zephyr®-Ventil eine praktikable, minimal-invasive Behandlungsoption bei schwerem Emphysem, einer Form von COPD, sind.

  • 2019

    Zulassung des 5.5-LP


    Das Zephyr-Ventil 5.5-LP erhält die Zulassung für die Anwendung in den USA

  • 2018

    Zulassung durch die US-amerikanische FDA

    • FDA-Zulassung des Zephyr-Ventils in den USA.20
    • Veröffentlichung der Ergebnisse aus der multizentrischen, multinationalen RCT LIBERATE in The Blue Journal, aus denen ein klinisch bedeutsamer und statistisch signifikanter Nutzen gegenüber der aktuellen Standardbehandlung in der Medizin mit Verbesserungen der Lungenfunktion, der Belastungstoleranz, der Lebensqualität und der Atembeschwerden hervorgeht.
  • 2017

    Klinischer Nutzen

    Vorstellung von Daten aus 2 multizentrischen RCT, die den erheblichen klinischen Nutzen bei Patienten mit heterogenem und bei solchen mit homogenem Emphysem ohne Kollateralventilation belegen.

    • GOLD nimmt das Zephyr-Ventil in seine Behandlungsempfehlungen für COPD auf.9
    • Respiration veröffentlicht positive 1-Jahres-Ergebnisse aus STELVIO, der ersten RCT mit dem Zephyr-Ventil, in der Chartis für die Patientenauswahl verwendet wird.5
    • The Blue Journal veröffentlicht Ergebnisse aus der multizentrischen, multinationalen RCT TRANSFORM, die zeigen, dass die Vorteile einer Behandlung mit dem Zephyr-Ventil mit denen bei LVRS vergleichbar sind, jedoch mit einer potenziellen Reduzierung der Morbidität nach dem Verfahren bei Patienten, die trotz maximaler Medikation symptomatisch sind.
  • 2016

    Klinische Evidenz dokumentiert

    • Veröffentlichung der RCT IMPACT bei Patienten mit homogenem Lungenemphysem in The Blue Journal, die einen klinisch bedeutsamen Nutzen im Hinblick auf die Lungenfunktion, Belastungstoleranz und Lebensqualität belegt.3
    • Markteinführung der StratX®-Lungenanalyseplattform.
  • 2015

    Patientenmeilensteine erreicht

    • Veröffentlichung von Ergebnissen aus der Studie STELVIO in The New England Journal of Medicine, in der Chartis® zur Vorauswahl von Kandidaten für die Behandlung mit dem Zephyr-Ventil eingesetzt und statistisch signifikante und klinische Verbesserungen der Lungenfunktion, Belastungsfähigkeit und Lebensqualität in der behandelten Gruppe im Vergleich zur Standardbehandlung aufgezeigt werden.4
    • Veröffentlichung von Ergebnissen der ersten erfolgreichen, Sham-kontrollierten Studie (BeLieVeR-HIFi) einer minimal-invasiven Vorrichtung (Zephyr-Ventil) zur Behandlung des Emphysems in The Lancet.16
  • 2014

    Übernahme von Aeris Therapeutics

    Übernahme der Vermögenswerte von Aeris Therapeutics, einschließlich AeriSeal.

  • 2013

    Multizentrische Studie mit Chartis veröffentlicht

    Veröffentlichung einer multizentrischen Studie mit dem Chartis-System im European Respiratory Journal, in der die Fähigkeit unter Beweis gestellt wird, Zephyr-Responder zu prognostizieren.33

  • 2010

    Erste randomisierte klinische Studie mit Zephyr veröffentlicht

    Veröffentlichung der ersten randomisierten Studie mit dem Zephyr-Ventil in The New England Journal of Medicine.17

  • 2009

    Chartis erhält das CE-Zeichen

    Das Chartis-System erhält die CE-Kennzeichnung.

  • 2003

    Zephyr erhält das CE-Zeichen

Privacy Preference Center